Interaktive Puppen- Spielerisch lernen

Interaktive Puppen – ein geliebter Begleiter für kleine Mädchen

Mit interaktiven Puppen kann man kleinen Mädchen nicht nur eine große Freude machen, sondern vermittelt ihnen auch die Möglichkeit, um spielerisch zu lernen. Interaktive Puppen gibt es heute in großer Anzahl im Angebot. Sie scheiden sich durch unterschiedliche Funktionen aus und sind auch für unterschiedliche Altersstufen geeignet. Deshalb lohnt es sich, vor dem Kauf mehrere Modelle zu vergleichen.

TOP- interaktive Puppen auf Amazon:

AM Interaktiv-Puppe 10 Sounds, 38cm
nicht verfügbar
Zuletzt aktualisiert am 25.09.2017

Puppen mit vielen Funktionen begeistern

Interaktive Puppen erfreuen Kinder durch eine Vielzahl von erstaunlichen Funktionen. Viele der niedlichen Puppenkinder können nicht nur sprechen sondern auch mit echten Tränen weinen und von ihren Puppenmüttern gefüttert werden. So wird ein fantasiereiches Spiel der Kinder gefördert. Die interaktive Puppe kann in viele Spielhandlungen hervorragend einbezogen werden und regt auf diese Weise die Vorstellungskraft der Kinder an. Ein solches Rollenspiel ist wertvoll für die Entwicklung des Kindes. Handlungen, die bei der Mutter beobachtet werden, können mit der Puppe nachvollzogen werden. Die Rollenspiele setzen bei den meisten Kindern etwa mit drei Jahren ein und machen in der Kindergarten – und Vorschulzeit Freude. Natürlich werden die Rollenspiele mit zunehmendem Alter auch anspruchsvoller. Können interaktive Puppen zunächst beim Mutter, Vater, Kind Spiel eingesetzt werden, machen den größeren Kindern beispielsweise solche interaktive Puppen Freude, die mit einer Doktor-Ausrüstung und ebensolcher Kleidung geliefert werden. Diese Puppen regen zum Doktor-Spiel an, dass die Kinder oft besonders dann interessiert, wenn sie selbst einen Arztbesuch erlebt haben. Interaktive Puppen für das Doktor-Spiel kann man beispielsweise bei Zapf Creations finden. Gute Bewertungen bei Amazon beweisen, dass diese Marke bei Eltern und Kindern hoch geschätzt wird. Näheres über die Marke kann man auf www.zapf-creation.com erfahren.

Babypuppen als Interaktive Puppen

Besonders beliebt sind Interaktive Puppen, die als Babypuppen gestaltet sind. Solche interaktive Puppen werden meist mit typischem Zubehör wie Fläschchen und Lätzchen geliefert und sind optisch so gestaltet, dass sie täuschend lebensecht wirken. Eine solche Puppe mit vielen Funktionen kann beispielsweise weinen, Mama sagen, gefüttert werden und Bäuerchen machen. Einige Puppen können sogar Wörter, die ihnen vorgesprochen werden, erlernen und wiederholen. Interaktive Babypuppen sind allerliebst anzuschauen und erwecken bei den kleinen Puppenmütter oft schon Verantwortungsgefühl. Das Puppen Baby muss regelmäßig gefüttert werden und braucht Trost, wenn es weint. Interaktive Puppen, die sprechen oder andere Geräusche machen, benötigen dazu in der Regel Batterien. Es gibt aber auch interaktive Puppen, die ohne Batterien auskommen.

Interaktive Puppen für jedes Alter

Schon bei Kindern von einem Jahr können interaktive Puppen ein ausgezeichneter Spielgefährte sein. Für die Kleinsten entscheidet man sich am besten für interaktive Puppen mit einem weichen Stoffkörper, die dem Teddybär ähnlich sind, aber eben menschliche Form haben. Für viele Zweijährige werden interaktive Puppen bereits häufig zum Lieblingsspielzeug. Man sollte jedoch auch in diesem Alter noch darauf achten, dass die Puppen keine Kleinteile haben, die beim Spiel verschluckt werden könnten. Interaktive Puppen mit einer umfangreichen Ausrüstung, die viele kleine Teile enthält, sind in der Regel erst für Kids ab drei Jahren geeignet. Auch wenn Puppen traditionsgemäß als Mädchenspielzeig gelten, finden doch auch Jungen am Rollenspiel mit der Puppe oft Freude und können durch Rollenspiel und Verbesserung der Feinmotorik durch die Puppen ebenso lernen, wie die Mädchen.

Die beste interaktive Puppe finden

Will man interaktive Puppen kaufen, so ist es stets wichtig, darauf zu achten, dass man altersgerecht wählt. Bei den meisten Kindern sind außerdem Puppen mit einem weichen Körper besonders beliebt. Sie laden zum Kuscheln und Liebhaben ein und eignen sich auch wunderbar, um abends mit ins Bett genommen zu werden. Die ideale Puppe sollte auch möglichst leicht sein. So kann sie auch von kleinen Kinderhänden leicht gehandhabt werden. Bei der Auswahl der Puppen sind die Kundenbewertungen immer wieder ein ausgezeichneter Hinweis darauf, wie gut das Modell bei den Kindern ankommt.

Interaktive Puppen auf Youtube

Schreiben Sie einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.